La logistique du futur

Récemment, Solarmarkt, le numéro 1 des grossistes PV en Suisse, a emménagé dans un nouveau centre logistique à Däniken. Quelque 45 collaborateurs sont à pied d’œuvre sur ce site de plus de 18 000 m2 pour approvisionner la Suisse en une multitude de composants solaires différents. Et apporter ainsi une contribution importante à la réalisation des objectifs de la stratégie énergétique 2050.

Solarmarkt se prépare à la croissance du secteur

L’emménagement dans le nouveau centre logistique est une étape importante dans l’histoire de Solarmarkt. « La demande de composants solaires ne cesse de croître, la part de l’énergie solaire en Suisse ne cesse d’augmenter », explique Rafael Stadelmann, gérant de Solarmarkt. « Avec l’emménagement dans le centre logistique de Däniken, il nous est désormais possible d’augmenter nos capacités de stockage et de réagir aux besoins du marché. »

Désormais, l’entreprise dispose d’espace pour les panneaux solaires, les onduleurs, les systèmes de montage et autres composants photovoltaïques du monde entier sur une surface d’environ deux terrains de football. De plus, le centre logistique de l’entreprise est équipé d’un entrepôt de batteries séparé, conforme à la législation. Tous les composants proviennent de fabricants éprouvés, avec lesquels Solarmarkt entretient un partenariat de plusieurs décennies.

Doublement des livraisons

Le nouveau centre logistique permet à Solarmarkt d’optimiser ses processus logistiques. Ainsi, le nombre de livraisons devrait doubler en 2024 par rapport à l’année précédente, et la vitesse des différentes livraisons devrait également continuer à augmenter. « Après les premiers mois passés à Däniken, nous sommes déjà en mesure d’exploiter certains des potentiels existants, et nous faisons actuellement monter en puissance d’autres processus », explique Rafael Stadelmann.

L’entreprise poursuit ainsi également l’objectif de fournir un service exceptionnel à la clientèle suisse et d’augmenter la satisfaction des clients. Pour y parvenir, une équipe de gestion de la qualité interne à l’entreprise s’engage à optimiser constamment les solutions. Comme sur l’ancien site, il existe à Däniken un partenariat avec l’entreprise de transport Planzer, qui est responsable des livraisons et fournit une grande partie des 45 collaborateurs du centre logistique.

Stratégie énergétique 2050 en ligne de mire

Enfin, le nouveau centre logistique doit également permettre de créer les bases nécessaires à l’important développement attendu de l’énergie solaire en Suisse. Solarmarkt se prépare à jouer un rôle décisif dans la réalisation de la stratégie énergétique 2050 – et à faire ainsi de sa propre vision une réalité. « Depuis nos débuts, nous poursuivons l’objectif que chaque surface appropriée en Suisse soit utilisée pour la production d’énergie solaire », explique Rafael Stadelmann. « Aujourd’hui, nous créons les conditions pour y parvenir à long terme. » L’entrepôt hors taxes de Tongres en Belgique, que Solarmarkt utilise en tant que partie du groupe international BayWa r.e AG– et qui maintient les processus logistiques au plus juste grâce à des livraisons directes de grandes quantités - est également d’une grande aide.

Als Solar Partner versorgt Solarmarkt die Schweiz mit zahlreichen innovativen Solarlösungen.

Im neuen Logistikzentrum von Solarmarkt ist eine riesige Auswahl von Solarkomponenten vorhanden.

Das neue Logistikzentrum umfasst eine Fläche von 18’000 Quadratmetern – rund zwei Fussballfelder.

Verdoppelung der Lieferungen

Durch das neue Logistikzentrum kann Solarmarkt die logistischen Prozesse optimieren. So soll die Anzahl der Lieferungen 2024 gegenüber dem Vorjahr verdoppelt werden, auch die Geschwindigkeit der einzelnen Lieferungen soll weiter steigen. «Nach den ersten Monaten in Däniken können wir heute bereits einige der vorhandenen Potenziale nutzen, andere Prozesse fahren wir aktuell hoch», erläutert Stadelmann.

Zentrales Ziel ist es, für die Schweizer Kundschaft einen ausserordentlich guten Service zu leisten und die Kundenzufriedenheit kontinuierlich zu erhöhen. Um dies zu erreichen, setzt sich zudem ein firmeneigenes Qualitätsmanagement-Team für die stetige Optimierung der Lösungen ein. Wie am alten Standort besteht auch in Däniken eine Partnerschaft mit dem Transportunternehmen Planzer, das für die Auslieferungen zuständig ist und einen Grossteil der 45 Mitarbeitenden im Logistikzentrum stellt.

Enge Zusammenarbeit am neuen Standort

Durch die Nähe zwischen dem Solarmarkt-Standort in Aarau und dem Logistikzentrum in Däniken konnte auch die Zusammenarbeit zwischen Planzer und Solarmarkt optimiert werden. «Statt wie bisher per Telefon oder E-Mail Kontakt zu halten, können wir nun direkt aufeinander zugehen», erklärt Roberto Trapanese, Geschäftsführer der Planzer AG in Däniken. Planzer prüft die internen Prozesse laufend. Zudem finden wöchentliche Sitzungen zwischen den beiden Unternehmen statt. «Dank dieser engen Zusammenarbeit konnten wir einige Prozesse bereits optimieren, weitere werden folgen», so Trapanese.

Die Partnerschaft mit der Firma Planzer hat darüber hinaus auch im Hinblick auf Aspekte der Nachhaltigkeit grossen Wert. «Seit einigen Jahren setzen wir uns mit verschiedenen Massnahmen für mehr Nachhaltigkeit ein», erklärt Martina Novak, Leiterin Nachhaltigkeit der Planzer Transport AG. Für das neue Logistikzentrum von Solarmarkt werde aktuell ein Konzept rund um das Abfallmanagement erarbeitet. Durch dieses sollen Abfälle wiederverwertet oder nach Möglichkeit ganz vermieden werden. Zudem werden die Mitarbeitenden dazu motiviert, Energie und Ressourcen möglichst schonend und effizient zu nutzen. Auch der Einsatz eines E-Lkws für Transporte wird aktuell geprüft.

Intelligentes System für weltweite Logistik

Doppelt so viele Lieferungen, schnellere Abläufe und noch mehr Effizienz: Mit unserem neuen Logistikzentrum in Däniken heben wir bei Solarmarkt unsere Logistik auf ein neues Niveau. Auf einer Fläche von über 18'000 Quadratmetern stehen rund 45 Mitarbeitende mit Leidenschaft im Einsatz, um die Schweiz mit erstklassigen Solarkomponenten zu beliefern. So leisten wir einen wesentlichen Beitrag, um die Ziele der Energiestrategie 2050 zu erreichen.

Die ganze Welt für den Schweizer Markt

Das neue Logistikzentrum ist zentraler Bestandteil der Arbeit von Solarmarkt als Drehscheibe für PV-Komponenten im Schweizer Markt. Wichtig ist daneben auch das Zollfreilager im belgischen Tongern, das Solarmarkt als Teil der international tätigen BayWa-r.e.-Gruppe mitnutzt. Durch Direktlieferungen von Grossmengen von Herstellern aus der ganzen Welt hält dieses die Logistikprozesse schlank. Dabei kommen grösstenteils Schiffe zum Einsatz, innerhalb von Europa auch Lkws.

Über die E-Commerce-Plattform stehen die PV-Komponenten dann den Schweizer Kunden zur Verfügung. Dank nutzerfreundlicher Features im Onlineshop wird ihnen der Einkauf erleichtert. So erfahren sie beispielsweise schon frühzeitig, wie die Lagerbestände im Detail aussehen. Die Lieferungen werden auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten und erfolgen genau dorthin, wo Kunden sie benötigen.

Energiestrategie 2050 im Blick

Nicht zuletzt werden mit dem neuen Logistikzentrum auch die Grundlagen für den erwarteten starken Ausbau der Solarenergie in der Schweiz geschaffen. Solarmarkt macht sich bereit, entscheidend an der Realisierung der Energiestrategie 2050 mitzuwirken – und so auch die eigene Vision Realität werden zu lassen. «Seit unserer Anfangszeit verfolgen wir das Ziel, dass jede geeignete Fläche in der Schweiz für die Produktion von Solarenergie genutzt wird», führt Rafael Stadelmann aus. «Heute schaffen wir die Voraussetzungen, damit dies auf lange Sicht gelingen kann.» Hilfreich ist dabei auch das Zollfreilager im belgischen Tongern, das Solarmarkt als Teil der international tätigen BayWa-r.e-Gruppe mitnutzt – und das durch Direktlieferungen von Grossmengen die Logistikprozesse schlank hält.

Feierliche Eröffnung mit Kunden und Lieferanten

Wenige Monate nach dem Bezug des neuen Logistikzentrums wurde dieses gemeinsam mit unseren Kunden feierlich eingeweiht. Der Event zur Eröffnung hatte einige Highlights zu bieten, die bei Besucherinnen und Besuchern auf reges Interesse stiessen.

Eröffnungs-Event als Schritt auf dem Weg zur Energiewende

Meilensteine wie der Bezug unseres neuen Logistikzentrums verdienen feierliche Momente. Diese boten wir von Solarmarkt den Besucherinnen und Besuchern des Eröffnungs-Events mit einer Reihe von Höhepunkten: von Führungen durch die neuen Räumlichkeiten über eine Hausmesse mit innovativen PV-Herstellern bis hin zu inspirierenden Reden, einem vielfältigen kulinarischen Angebot und musikalischer Unterhaltung. Das grosse Interesse an unserer Logistik, den Entwicklungen in der Solarbranche und den weiteren Schritten auf dem Weg zur Energiewende zeigte eindrücklich, wie wichtig die Arbeit von Solarmarkt als PV-Grosshändler und Kompetenzvermittler ist – und welche gewichtige Rolle dem neuen Logistikzentrum zukommt.

Weitere Eindrücke unseres Eröffnungs-Events finden Sie in unseren News.

Ihr Ansprechpartner für Logistik

Stefan Rauber Responsable Services & Logistique
Verfügbarkeitsbenachrichtigung
Bitte informiert mich, sobald dieser Artikel wieder verfügbar ist.
Gewünschte Menge
Merklisten